Thorsten Schäfer
Content Manager, Berlin

StartseiteServices ›› Konzeption

Informationsarchitektur für Websites

Das Internet kommt naturgemäß wie eine locker verknüpfte, digitale Loseblattsammlung daher. Der Benutzer braucht einen roten Faden und Führung. Schließlich “liest” man im Internet nicht linear wie in einem Buch.

Es bedarf daher einer systematischen Organisation der Information, um diese zum Besucher zu transportieren und auffindbar zu machen. Es bedarf daher einer ausgefeilten Struktur, durchdachter Benennungen und orientierender Navigation. Kurz: es bedarf einer durchdachten Informationsarchitektur.

Drei wesentliche Elemente der Informationsarchitektur

  1. Organisation, die Einordnung der Inhalte in Kategorien,
  2. Labeling und Wording, die Benennung der Kategorien und Begriffe, und
    • Labeling: die richtige Kennzeichnung von Information durch eindeutige Bezeichnungen
    • Wording: Verwendung oder Bildung geeigneter Begriffe für das Verständnis durch die Zielgruppen
  3. Navigation, die Führung des Nutzers durch das Informationsangebot.

Die Erstellung einer adäquaten Informationsarchitektur ist somit ein immens wichtiger Punkt bei der Konzeption von Webseiten. Ohne Organisation der Information herrscht heilloses Chaos. Ohne exaktes Labeling wird der Nutzer den Content nicht in Beziehungen einordnen können. Ohne Navigation wird er nicht finden, was er zu finden hofft. Ohne gut geplante interne Linkstruktur wird er sich in den Tiefen einer Website nicht zurechtfinden.

Informationsarchitektur: Teil der Konzeption

Daher ist die Erstellung einer geeigneten Informationsarchitektur ein wesentlicher Baustein bei der Konzeption von Internetpräsenzen.

Diese Webseite wird klimaneutral gehostet. Klimaneutrales Webhosting bei domainFACTORY